CHECKPOINT FIVE

 

Die singenden G.I. aus Berlin

Checkpoint Five spielen DooWop-Music und diese Musik ist wie ein Wannenbad: „Das Wasser wärmt, säubert und gibt Ihnen ein angenehmes Gefühl, sowohl auf der Haut, als auch im Innern Ihres Körpers. Doo-Wop ist der Schaum auf Ihren Gefühlen, der den Badespaß komplett macht!“

Checkpoint Five machen es dem Zuhörer leicht, einen Einblick in einen der Ideen- und facettenreichsten Musikstile der letzten Jahrzehnte zu bekommen. Im Programm der Band befinden sich die erfolgreichsten Ohrwürmer der 50er und 60er Jahre! Die Band drängt darauf, die Perlen einer vergessen geglaubten Musik erneut ins Rampenlicht zu rücken.

Im Herbst des Jahres 2000 wurde die Band (einst unter anderem Namen)

gegründet und erarbeitete sich schnell ein Standing bei den Fans und Veranstaltern. Der Name der Band ist angelehnt an die Namen der Gesangsgruppen der frühen Jahre des letzten Jahrhunderts, als die Doo Wop Musik entstand und sich die Bands „The Five Satins“ oder „The Five Stars“ nannten. Der Berliner „Checkpoint Charlie“ ist sowohl Namensgeber, als auch musikalischer Zutritt zu der Zeitreise, auf die sich die fünf Musiker mit ihrer Show begeben.

Die Markenzeichen von Checkpoint Five sind ihre auffallende Kostümierung und ein meisterhaft dargebrachter Satzgesang.

Alle Musiker tragen die Original-Uniformen der U.S. Army, wie sie bereits Elvis Presley und seine Musiker im Film „G.I. Blues“ (dt. „Cafe Europa“) trugen. Dabei mischen sich die Musiker der Band auch immer wieder unters Publikum, animieren die Konzert-Besucher zum Mitsingen und zum Tanzen.

Fünf Programme gehören zum abwechslungsreichen Repertoire der Band, die sich nicht nur mit Ihrer Doo-Wop-Show begnügt, die die Band zu dem macht, was sie heute ist.

Es zählen auch das „unplugged“ dargebrachte Akustik-Format „Petite Light“, das beliebte Weihnachts-Special „Petite Christmas Lights“ und das Programm „Checkpoint Four“ dazu, das zumeist deutschsprachige Hits dieses Stils enthält.

Das alles wird mit wahlweise englischer oder deutsch-sprachiger Moderation verknüpft. Unter dem Namen „FiftySix“ arbeitet Checkpoint Five auch eng als Begleitband mit dem ehemaligen Welt- und Europameister der Elvis-Darsteller Dirk Jüttner aus Berlin zusammen.

Besetzung:

Frank Mai (Major Tom):: Sänger, Keyboards und Gitarre.
Jürgen Klaas (Sergant Jockel): Saxophon, Keyboards und Gesang
Oscar Obert (Captain Oscar): Gitarre
Matthias Nehmer (Lieutenant Jesse): Bass und Gesang
Rainer vom Bruch (Colonel Ray): Schlagzeug und Gesang

Genre:

DooWop, Rock ‘n’ Roll, Schlager, Beat, Bossa Nova, Twist

Einflüsse:

Neil Sedaka, Dion & The Belmonts, Elvis Presley, Fats Domino, The Five Satins, Bill Haley, Beatles, Beach Boys, Cliff Richard, Peter Kraus, Bill Ramsey, Paul Anka, Everly Brothers, Queen, Richie Valens, u.v.m.

Facebook Page von CHECKPOINT FIVE : www.facebook.com/DieSingendenGIs

 

CKECKPOINT FIVE jetzt bei der JES Booking Agentur buchen!

Jetzt buchen

 

Ihre JES Booking Agentur | Dirk Nie

PARTNER

3D-AC         LACAVE-RECORDS        FILMREICH        SH SOUND & LIGHT        SIFOE ROCK         030 ENTERTAINMENT

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen